Music College Hannover e.V.

ADRESSE

KONTAKT

Bultstr. 7-9

30159 Hannover

info@musiccollege-hannover.de

Tel.: (0511) 700 311 - 33

geförderter durch:

Geschäftsführer

Andreas Hentschel
VR 7500, Amtsgericht Hannover

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

© 2018 by Cindy Hornbostel-Schiller

Music Producer & Sound Design (Zertifikat)

 
 
Allgemeines & Voraussetzungen

 

 

In Kooperation mit SUPERCREATIVE.BE

Einmalig in Niedersachsen und der erste Kurs seiner Art seit 2013 im Music College Hannover. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat.

 

Dozent 

 

Jaciriot (Oliver von Wieding)

Keyboards & Synthesizer. Producer. Songwriter. Sound Designer. Mixing Engineer. 
Diverse internationale Live-Shows inklusive "Rocklife: The Jimi Hendrix Tribute". "Night of the Guitars". Performances (Live & Studio) mit Uli Jon Roth, Hermann Rarebell (Ex-Scorpions), Simon Phillips (Toto), Jack Bruce, Marathon Project, Pride, Gravedigger, John Wetton (Asia), Jule Neigel, F.I.T.S, DJs uvm.  Mehr als 700 Music-Seminare / 1-1 Trainings als Certified Trainer. Internationale Workshops: Ableton, Roland, User Groups, Apple Reseller, SAE, Musikmesse. 
Produkt-Releases als Sound Designer: Motu Machfive 3 "Xpander Sequences".  Band: JACIRIOT. Album: "Sugardrive" (iTunes/Amazon)

Zielgruppe

Die besten Produzenten, Musiker, Djs und Sound Designer sind sehr vielseitig- das sollte dein Ziel sein.

Das "Music Producer & Sound Design" Seminarprogramm bietet dir dazu in kompakter Form alle wichtigen und grundlegenden Aspekte: 

Studio, Software, Beats, Harmonielehre, Arrangement, Sound Design, Mixing&Mastering, Artist Marketing.

In der heutigen Zeit, wo Equipment für jedermann günstig zu erwerben ist und die meisten jungen Leute allein produzieren, fehlt es leider oft an der richtigen Ausbildung und dem kreativen Austausch in einer Gruppe.
Mit dem "Music Producer & Sound Design" kannst du dich in allen genannten Fachbereichen nach unserer "parallelen Lernmethode” in kurzer Zeit weiterentwickeln"!
Lerne von Anfang an zu produzieren wie die Top-Producer!

Mit dem erfolgreichen Abschluß des "Music Producer & Sound Design" stehen dir auch folgende berufliche Perspektiven offen: 
Mixing Engineer, Produzent, Sound Designer/Game Music, Arrangeur, Mastering Engineer.

Voraussetzung

Du spielst bereits ein Instrument oder hast Grundkenntnisse in Harmonielehre bzw. möchtest es in Zukunft zumindest grundlegend lernen. Ausnahmen möglich, das wird in einem Info-Gespräch besprochen.

Selbstständiges Arbeiten, auch in Form von Hausaufgaben (Aufwand ca. 2-3 Stunden innerhalb 14 Tagen). Grundlegende Englisch Kenntnisse. Mindestalter: 15 Jahre.

 
Aufbau & Kursinhalt

01. Professionelle Beats & Drum Grooves (Rythmik) 

 

02. Synthesizer & Sound Design:

(Software-/Hardware Synthesizer, Syntheseformen,  Sounds verstehen und nachprogrammieren für verschiedene musikalische Genres).

 

03. Studio: 

Analoge/digitale Studio Umgebung zu verstehen ist absolute Grundvoraussetzung für jeden Producer. Damit ist natürlich auch die Historie der Recording-Studios und das Outboard-Equipment gemeint, denn heutige Software Emulationen haben dort ihren Ursprung. Es ist zu erwähnen, daß ein sehr großer Teil der "Produktionsfehler", die startenden Producern unterlaufen aus diesem Bereich kommen; wenn diese Materie nicht grundlegend beherrscht wird gibt es keinen Weg mehr zu einem guten Arrangement bzw. Mix! Deshalb haben wir hier einen besonderen Schwerpunkt gelegt. Mit diesem Wissen bist du bestens vorbereitet und kannst deine Projekte gleich richtig strukturieren.

 

04. Software:DAWs sehr gut beherrschen und als Produktionsgrundlage nehmen. Jeder Teilnehmer kann mit seinem eigenen Musikprogramm arbeiten. Wir verwenden für die Beispiele Logic Pro X, Ableton Live, NI Maschine u.w.

 

05. Harmonien & Arrangement:

Das Arrangieren insbesondere elektonischer Musik ist durch die stetige Veränderung der entsprechenden Genres vermutlich eines der Themen was am Schwierigsten zu erlernen ist.  Im Laufe der letzten Jahre definiert sich "Electronic Dance Music" nicht nur durch sehr gute Arrangements sondern auch durch den Sound! Der Künstler ist also gefordert in beiden Bereichen (Songwriting und Sound Design) mitzuhalten wenn man es anstrebt eine Produktion auf sehr gutem Niveau abzuliefern. Ist man Nicht-Instrumentalist, wird es noch schwieriger da viele musikalische Grundlagen fehlen. 

Zum Abschluß dieses Moduls bist du in der Lage dieses Wissen für verschiedene Songs anzuwenden. Ergänzt wird dieses Thema durch viele Übungsbeispiele.

 

06. Erstklassige Video-Tutorials!

Eine der absoluten Besonderheiten dieses Seminarprogramms ist der Bestandteil von High-End Video Tutorials! Alle Lernvideos bieten Full-HD Video und erstklassige Audioqualität. Weiterhin sind die Session-Daten enthalten damit du alle Lerninhalte exakt nachvollziehen kannst! Dies ist essentiell wichtig um gezieltes Analysieren und vor allem Gehörtraining in allen Bereichen zu ermöglichen. Wir garantieren dir extrem schnelle Lernerfolge bei entpechendem Training und Eigeninitiative. Weiterhin haben wir viele Pro-Tips der besten Producer und auch Equipment-Historie integriert, damit du weißt warum man bestimmtes Equipment verwenden kann.

 

07. Mixing & Mastering:

Dieses Modul gibt Dir die besten Tips und Tools an die Hand, um mit viel Eigeninitiative und Kreativität deinen eigenen Sound zu erreichen! 

Auch hier ist zu sagen, daß die meisten Fehler in punkto Sound schon im Arrangement und der Projekt-Struktur liegen! Mixing muß man im Seminar/Einzelunterricht lernen, weil Equipment und das Beherrschen der Tools nur 25% ausmacht: Man benötigt eine klare Strategie, muß sein Gehör gezielt weiterentwickeln, viele Genres und wichtige Songs bzw. Albums der letzten Jahrzehnte kennen und analysieren, enorm viel Kreativität haben- nur um einige wenige Aspekte zu nennen!  Wir zeigen Dir von akustischen Grundlagen, Layout/Organisation der Mixing-Session, Gehörtraining, Know-How der Audio-FX bis hin zu den Pro-Tips der besten Mixing Engineers das komplette Thema.
Enthalten sind Übungen und Beispiele sowie exklusive High-End Video Tutorials (mit Audiodaten!) zu EQ+Compression, Mixing-Strategien, Mixbus/Summierung, Gehörtraining, Reverb & Delay, Special FX.

 

08. Artist Marketing:

In diesem Modul geben wir dir einen Einblick in "Artist Marketing" und "Song Publishing”. Man sollte die grundlegenden Mechanismen der Musik Industrie kennen bevor man seine Songs online oder auf CD veröffentlicht.

Themen: Verwertungsgesellschaften (GEMA), Grundwissen Urheberrecht, Vertrieb (Downloads) für Apple iTunes/Amazon. Streaming. Internet. Social Media. Labels. Musikverlage. CD/Vinyl.

 

 

Kosten

Preis: 2590€

Frühbucher zahlen bis einschließlich 30. März 2019 nur 2390€!

Unbedingt rechtzeitig anmelden, da begrenzte Teilnehmerzahl.

Termine

Das Seminarprogramm "Music Producer & Sound Design"  (Zertifikat) findet an insgesamt 12 Seminartagen statt. 

Seminarzeiten: Jeweils von 13.00 - 20.00 Uhr.

Start: 30. Juni 2019.

Folgetermine: 18. August. 01.+22. September. 20. Oktober. 10.+24. November. 15. Dezember 2019.

12.+26. Januar 2020. 15. Februar 2020. 23. Februar 2020

 

Sonstiges

 

Am 28. April 2019 findet zum Music Producer & Sound Design (Zertifikat) ein Info-Workshop statt. Zeit: 17.00 Uhr bis 19.00. Kosten 20€.

Anmeldung

Bitte das ausgefüllte Anmeldeformular an info@musiccollege-hannover.de schicken.

 

Oder per Post an:

Music College Hannover
Cindy Hornbostel-Schiller

Bultstrasse 7-9

30159 Hannover